+ 43 (0) 664 2530713

So stärke ich das Immunsystem und die Abwehrkräfte meines Pferdes…

Immunsystem & Abwehrkräfte beim Pferd stärken

Stress, körperliche Anstrengung, Wetterumschwünge & co. schwächen das Immunsystem Ihres Pferdes

Die Turniersaison dauert bereits einige Monate an, viele Trainings wurden absolviert und unzählige Kilometer im Pferdeanhänger zurückgelegt. All das ist belastend für ein Pferd. Der andauernde Stress und die körperlichen Anstrengungen schlagen sich – wie beim Menschen – auch bei den Pferden auf das Immunsystem, es wird anfällig für mögliche Krankheitserreger. Noch dazu halten Hitze, Sonneneinstrahlung (Ozon), Insekten und damit verbundene Hautirritationen, Wetterumschwünge und vieles mehr, den Sommer über die Abwehrkräfte ständig auf Trab.

Unterstützen Sie die Abwehrkräfte Ihres Pferdes!

Woran erkenne ich ein geschwächtes Immunsystem?

Ein schwaches Immunsystem Ihres Pferdes kann sich auf verschiedene Weise äußern: Müdigkeit und Trägheit, verminderte Leistungsbereitschaft, Überreaktionen der Haut (etwa bei Verletzungen oder Insektenstichen) bis hin zu einem Infekt. All das kann ein Anzeichen für eine Immunschwäche Ihres Pferdes sein. Daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Immunabwehr der Pferde gezielt zu unterstützen. Wertvolle Kräuter und Mineralstoffe in natürlichen Ergänzungsfuttermitteln können Ihrem Pferd beim Tanken neuer Energie und beim Stärken des Immunsystems helfen.

Immunkräuter, Darmgesundheit & Entgiftung

Um das natürliche Abwehrsystem Ihres Vierbeiners zu stärken und die Akkus gegen Ende der Turniersaison wieder aufzuladen, kann man mehr tun, als „nur zu pausieren“… Die Gabe von Immunkräutern, die Unterstützung der Darmgesundheit und das Ausspülen von Giftstoffen sind drei besonders wichtige Säulen, um ein angeschlagenes Immunsystem auf Vordermann zu bringen.

Eine gesunde Darmflora ist das A und O

Eine gesunde Verdauung des Pferdes unterstützt ein intaktes Immunsystem! Der Verdauungstrakt des Pferdes ist ein sensibler Bereich. Stressreiche Turniertage und Reisezeiten, Stallwechsel, Wetterumschwünge oder ein Mangel an Vitaminen oder Spurenelementen wirken sich auf die Darmgesundheit oftmals negativ aus. Die Folge: geschwächte Abwehrkräfte, denn im Darm befinden sich riesige Mengen an Immunzellen, die gemeinsam mit unzähligen Mikroorganismen für ein starkes Immunsystem sorgen.

Eine gesunde Darmflora unterstützt das Immunsystem Ihres Pferdes!

Darmmilieu stärken, Entgiftungsorgane wie Leber und Niere unterstützen

Indem sie das Darmmilieu im Gleichgewicht halten, bilden großzügige Mengen an qualitätsvollem, staubfreien Raufutter, welches das Pferd zum intensiven Kauen anregt, die Basis für einen gesunden Verdauungsstoffwechsel und eine starke Immunabwehr. Das Kauen bewirkt die Produktion von Speichel, welcher den pH-Wert im Darm reguliert. Je nach Anforderungen an das Pferd, sollte die Ernährung durch Kraftfutter bzw. Müsli und Zusatzfutter ergänzt werden, denn heutzutage fehlt es unserem Heu oft an essentiellen Vitaminen und Spurenelementen. Beste Kräuter aus der Natur, Mikroorganismen und Vitalstoffe sowie Antioxidantienkomplexe können hier wahre Wundermittel sein. Eine optimal abgestimmte Mischung hilft Giftstoffe aus dem Pferdeorganismus zu spülen und das natürliche Immungleichgewicht Ihres Pferdes wiederherzustellen.

Echinacea Purpurea (auf Deutsch „Roter Sonnenhut“) ist eine besonders wertvolle Pflanze für das Immunsystem Ihres Pferdes. Echinacea ist bekannt als die „Heilpflanze der Indianer“, welche die körpereigene Abwehr auf natürliche Weise anregt.

Antioxidantien neutralisieren Freie Radikale. Die eingangs genannten Belastungsfaktoren haben eines gemeinsam: Stress, allergische Reaktionen, Entzündungsherde, Insektenstiche, aber auch Sonnenlicht, synthetisches Futter mit viel Farb- und Konservierungsstoffen… all das führt zu einer Entstehung und Ansammlung von sogenannten „Freien Radikalen“ im Pferdekörper. Eine erhöhte Präsenz dieser schädlichen Stoffe kann zu verschiedensten Gesundheitsbeschwerden führen. Es handelt sich um besonders instabile Moleküle, welchen ein Elektron fehlt. Daher entreißen Sie anderen Molekülen ein solches Elektron. Freie Radikale schädigen so die Zellen (z.B. Hautzellen, Immunzellen,…) und ziehen das Immunsystem in Mitleidenschaft. Antioxidantien sind in der Lage Freie Radikale unschädlich zu machen – sie haben ein Elektron zu viel, welches sie an das Freie Radikal abgeben und so das Immunsystem stabilisieren. Vitamin C, Hagebutte, Sanddorn, Artischocke, Löwenzahn, Orangenschale, aber auch Spurenelemente wie Zink sind einige Beispiele für Stoffe bzw. Pflanzen mit antioxidativen Eigenschaften.

Prä- und Probiotika unterstützen die Verdauung und sorgen so für ein gesundes „Immunzentrum“ Ihres Pferdes. Unter Probiotika versteht man lebende Mikroorganismen bzw. Bakterienstämme, wie etwa Milchsäurebakterien oder Hefen, welche die Gesundheit des gesamten Pferdeorganismus fördern – denn eine gesunde Darmflora ist das A und O für die Allgemeingesundheit. Diese „guten Bakterien“ benötigen bestimmte Nahrung, damit sie gut arbeiten können, und zwar sogenannte Präbiotika. Oligosaccharide gehören etwa zur Gruppe der Präbiotika.

Wertvolle Kräuter, wie Mariendistel(samen), Schisandrabeeren, Gelbwurz, Artischocke oder Löwenzahn unterstützen die Entgiftungsorgane. Montmorillonit, ein wertvolles Tonmineral, greift dem Verdauungstrakt unter die Arme.

Ausreichend Bewegung und frische Luft – auch im Winter

Neben Sportpferden, an die hohe Leistungsansprüche gestellt werden, sind vor allem auch Fohlen und Jungpferde, sowie ältere Pferde besonders anfällig für ein geschwächtes Immunsystem, da diese einen verlangsamten Stoffwechsel. Neben dem gezielten Zufüttern von ausgewählten Kräutern, Mineralstoffen und Vitaminen zur Aktivierung des Stoffwechsels, gilt es jedoch auch andere Punkte zu berücksichtigen, die für gesunde Abwehrkräfte Ihres Pferdes sorgen: Achten Sie darauf, dass Ihr Pferd genügend Bewegung und frische Luft bekommt – auch im Winter. In schlecht belüfteten Ställen, ist schnell ein erhöhtes Risiko für Atemwegsinfektionen gegeben.

Produktempfehlungen aus dem Pferdperfekt-Sortiment

Bei starken Beschwerden empfiehlt es sich, ein Blutbild machen zu lassen, um die Mängel Ihres Pferdes ganz gezielt ausgleichen zu können. Unsere hochwertigen Vollergänzer „NAF In the Pink Powder“ und „NAF Optimum Feed Balancer“ erhalten neben einer breiten Palette an natürlichen Vitaminen und Mineralstoffen, auch Prä- und Probiotika. Das Produktsortiment von NAF enthält mehrere Produkte für das Immunsystem, wie „NAF D-Tox“ – ein breiter, besonders effektiver Antioxidantienkomplex, „NAF BLK“ zur Unterstützung von Blut, Leber und Nieren, „NAF Echinacea Plus“ oder „NAF Immuforte Powder“.