Shopping cart
€ 0,00

NAF Oestress Pulver | unterstützt rossige Stuten

 48,50 199,99

Spezialfutter mit Mönchspfeffer für verhaltensauffällige und „zickige", rossige Stuten. Bei hormonellem Ungleichgewicht und Beschwerden während der Rosse.

Verfügbare Größe: 500 g | 1 kg | 2,5 kg
Bei einer Fütterung von 10 g pro Tag reicht eine 500g-Dose für ca. 50 Tage.

Beschreibung

Beruhigendes Ergänzungsfutter für rossige Stuten

Stuten haben so viele Pluspunkte. Insbesondere zur Zeit der Rosse können sie jedoch sehr „zickig" sein. Dies ist vor allem dann mühsam, wenn wir uns eigentlich ihre volle Leistungsbereitschaft wünschen. Buckeln, zicken, gegen den Rücken gehen, beißen, Launenhaftigkeit, plötzliches Umdrehen, Sprünge verweigern… Solche Verhaltensweisen erschweren das Reiten und den Umgang mit Stuten oft erheblich. Stutenzickigkeit ist häufig auf ein hormonelles Ungleichgewicht, aber auch auf Beschwerden und Krämpfen während der Rosse zurückzuführen.

Komplexes Zusatzfutter mit Mönchspfeffer & Kräutern

Diverse Ergänzungsfuttermittel für (rossige) Stuten beruhen nur auf Mönchspfeffer. NAF Oestress Pulver ist eine viel komplexere, einzigartige und natürliche Rezeptur zur Unterstützung des Wohlbefindens Ihrer Stute. Das Ergänzungsfutter überzeugt mit einer veterinärmedizinisch entwickelten Formel aus vielen weiteren Kräutern, wie etwa der Rinde des Gewöhnlichen Schneeballs, der Trauben-Silberkerze und Jiaogulan zur Unterstützung des hormonellen Gleichgewichts. Zusammen mit Magnesium, starken Antioxidantien und Pflanzen für einen ruhigen Magen unterstützen sie bei regelmäßiger Fütterung das Wohlbefinden Ihrer Stute während der Rosse. Viele Stuten haben aber auch außerhalb der Rosse mit Stimmungsschwankungen zu kämpfen. Um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, sollte das Produkt über einen längeren Zeitraum hindurch gefüttert werden.

Mehr über Mönchspfeffer die Herkunft der Pflanze und seine Einsatzgebiete in der Humanmedizin und Pferdemedizin erfahren Sie im entsprechebnden Beitrag in unserer Kräuterfibel.

Zum Beitrag über Mönchspfeffer

NAF Five Star Oestress für Ihre Stute …

  • … bietet hormonelle Unterstützung für jede Jahreszeit.
  • … unterdrückt hormonelle Ausbrüche – nicht nur, während Sie rossig sind.
  • … führt zu einer natürlichen Regulierung der Hormone.
  • … lindert Muskelverspannungen bei Stuten.
  • … lindert die Auswirkungen hormonell bedingter Verhaltensänderungen und körperlicher Beschwerden.
  • … fördert die Leistungsbereitschaft und Arbeitsmoral Ihrer Stute.

NAF Oestress für rossige Stuten ist erhältlich als flüssiges Ergänzungsfutter und als Pulver, jeweils in mehreren Größen. Keine Karenzzeit nach FEI (gültig auf internationalen Turnieren) oder FENA (Reglement des österreichischen Verbandes)! In Deutschland gilt eine empfohlene Karenzzeit von 48 Stunden.

Produktetikette

Kann man NAF Oestress und NAF Magic gemeinsam füttern?

JA: Bei Stuten, die sowohl ein hormonelles Ungleichgewicht, als auch allgemeine Ängstlichkeit und Nervosität zeigen, fragen die Besitzer oft, ob man Oestress und Magic bedenkenlos gemeinsam füttern kann. Die einfache Antwort ist "JA". Beide Produkte wirken sehr gut in Kombination und es kann keine Überschüsse an Nährstoffen geben. Wir haben allerdings folgende Tipps für Sie, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Beurteilen Sie das Verhalten Ihrer Stute:

  • WELCHE Verhaltensauffälligkeiten treten auf? Handelt es sich eher um eine Ängstlichkeit oder viel mehr um eine Stimmungsschwankung / Zickigkeit?
  • WANN tritt das unerwünschte Verhalten auf?
  • Treten die Auffälligkeiten immer oder nur zu bestimmten Zeiten auf bzw. verstärken sich diese zum Beispiel während der Rosse?

So können Sie ein Gefühl dafür bekommen, ob Oestress oder Magic besser passen könnte. Wir empfehlen Ihnen, jenes Produkt, welches besser zu passen scheint, als erstes zu füttern. Wenn Sie nach dem ersten, verbrauchten Produkt das Gefühl haben, dass es bei einem bestimmten Problem geholfen hat, aber nicht bei allen, dann füttern Sie zusätzlich das andere Produkt. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Ihr Pferd nur jene Kräutermischung erhält, welche es wirklich braucht.

Die gute Nachricht: Die beiden Produkte arbeiten so gut zusammen, dass die Dosierung beider Produkte auf ein Minimum (Langzeitdosis) reduziert werden kann.

Fünf wichtige Fakten über (rossige) Stuten

  • Stuten sind von Natur aus genauso Hormon gesteuert wie Hengste. Dies kann ganz „stutenspezifische" Herausforderungen mit sich bringen.
  • Hormonell bedingte Verhaltensauffälligkeiten treten normalerweise in einem bestimmten Zeitfenster auf, nämlich in der Deckzeit von März bis Oktober.
  • Die Intensität der Stimmungsschwankungen ist von Stute zu Stute unterschiedlich, genauso wie das Rosseverhalten. Viele Stuten rossen unregelmäßig. Manche zeigen keinerlei Rosseanzeichen. Wieder andere sind scheinbar konstant von hormonellen Schwankungen beeinflusst.
  • Da die Eierstöcke der Stute direkt am Ende der Sattellage liegen, ist es nicht verwunderlich, dass sie zu bestimmten Zeiten sensibel beim Aufsatteln, Putzen oder Decke auflegen sein kann. Aus diesem Grund kann rossigen Stuten auch ein Loslassen des Rückens schwerfallen.
  • Untersuchungen zeigen, dass ein guter Körperkonditionswert die Rossezeit und auch das dominante Verhalten positiv beeinflussen kann. Daher ist es besonders empfehlenswert, auf ein gesundes Gewicht Ihrer Stute zu achten

Zusätzliche Informationen

Groesse Einheit

500 G, 1 KG, 2,5 KG

Zutaten & Fütterung

Zutaten:
Das komplexe, hormonregulierende Zusatzfutter NAF Oestress (in Pulverform) für Stuten in der Rossezeit enthält viel mehr als nur Mönchspfefferbeeren. Zusätzlich besteht das von Pferdeernährungsexperten entwickelte Rezept aus Magnesium, der Rinde des Gewöhnlichen Schneeballs, Trauben-Silberkerze, Sonnenblumenkerne, Jiaogulan, Schisandrabeeren, Helmkraut, Bockshornkleesamen, Hagebuttenschalen, Engelwurz, Gelbwurz, Mariendistelsamen, Löwenzahnblätter, Rosmarin, Ginkgoblätter, Ingwer, Pilze (getrocknet), Chlorella (getrocknet) und Süßholz.

Das Produkt eignet sich auch für Hengste oder hengstische Wallache. Nicht geeignet für Zuchtstuten! Oestress sollte zwei Monate vor der geplanten Bedeckung abgesetzt werden.

Dosierung und Fütterungsempfehlung:
Ein gestrichener Messlöffel fasst ca. 10g des Pulvers. Füttern Sie in den ersten 10 Tagen 3 Messlöffel (30g) pro Tag und reduzieren Sie danach auf 10-20 Gramm pro Tag.

Pferde & Ponys g pro Tag Messlöffel pro Tag
Anfangsdosis (7-10 Tage) 30 3
Erhaltungsdosis 10-20 1-2

Kundenstimmen

Michaela Baumholzer:
“Ich verwende Oestress seit nun knapp 6 Monaten für meine 6-jährige Stute und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Meine Stute fühlte sich oft unwohl während ihrer Rosse. Nach der Gabe von Oestress wurde sie deutlich entspannter und die Rittigkeit hat sich um ein Vielfaches verbessert. Ihrem Verhalten kann ich entnehmen, dass sie sich während dieser Phase nun deutlich besser fühlt und besser gelaunt ist.”

Nicola Baur-Rona:
“NAF Oestress hat das Leben mit einer ‘stutigen’ Stute tatsächlich verändert. Seitdem ich das Zusatzfutter regelmäßig gebe, ist meine Turnierstute definitiv ausgeglichener und zufriedener. Das Positivste für mich ist, ist dass es kein Hormon-, sondern ein Natur- bzw. Kräuterprodukt ist.”

Jasmin Berger:
“Meine Stute Escada war jahrelang Zuchtstute und ich habe sie vor 4 Jahren gekauft. Seitdem litt sie unter Dauerrosse. Tierärztlich wurde sie komplett durchgecheckt. Chemie oder andere Mittelchen halfen nicht. Sie war durch die Dauerrosse stets ‘unrund’ und verspannt. Mir wurde dann das Oestress empfohlen. Schon nach 1,5 Monaten bemerkte ich einen Unterschied. Escada stand nicht mehr ständig rossend auf der Koppel. Sie war deutlich entspannter und ausgeglichener. Nach der 3 Monatskur geht es ihr mittlerweile sehr gut. Sie hat außerdem einen empfindlichen Magen und empfindliche Haut. Das Oestress hat meine Stute super gut vertragen und die Inhaltsstoffe wirken – erstens schnell, zweitens nachhaltig. Ich kann das Produkt sehr empfehlen!”

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „NAF Oestress Pulver | unterstützt rossige Stuten“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Ihnen auch gefallen …